ZERTIFIKATE

ISO 9001: 2015 - Qualitätsmanagementsystem
Seit den späten 90er Jahren haben die Produktionsstätten des Unternehmens das Qualitätsmanagementsystem nach UNI EN ISO 9001 implementiert und unterziehen sich regelmäßig den Kontrollen zur Verlängerung des Zertifikats durch beglaubigte Institutionen, um dem Kunden eine höchstmögliche Zufriedenheit in Bezug auf die Qualität der angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu garantieren. Auch die Produktionsstätten für Folien in Vignola und Muzzano halten das Qualitätsmanagementsystem-Zertifikat. Dieses bestätigt auch die Einhaltung der guten Herstellungspraxis in Bezug auf die Umsetzung der bei der Verarbeitung von Kunststofffolien anzuwendenden Hygieneanforderungen. Bereits im Jahr 2009, in Hinblick auf die Vereinheitlichung der Verwaltung von Geschäftsprozessen und der Art und Weise, sich auf dem Markt zu präsentieren, hat das Unternehmen sich dazu entschlossen, eine einzelne übergreifende Qualitätsmanagementsystem-Zertifizierung wie folgt zu implementieren:

Zertifikat UNI EN ISO 9001:2015 für Gruppo Fabbri Vignola S.p.A.
Zertifikat UNI EN ISO 9001:2015 für Gruppo Fabbri Schweiz AG
Die Qualitätspolitik für Gruppo Fabbri Vignola S.p.A.
und Gruppo Fabbri Schweiz AG


Im Jahr 2015 wurde die Zertifizierung der Französischen Filiale unternommen:

Zertifikat UNI EN ISO 9001:2015 für Fabbri Group France S.A.S.
Die Qualitätspolitik für Fabbri Group France S.A.S.





MPI - Produktzertifizierung (Kunststofffolien in PVC hergestellt im Werk von Vignola)
Die Marke MPI ist vom italienischen Institut für Kunststoffe ausgestellt und gilt als Zertifizierung für die Einhaltung der Gesundheitsnormen sowie der guten Herstellungspraxis (einschließlich der hygienischen Aspekte) der in Vignola produzierten Kunststofffolien.

MPI KA6 X
MPI KOEX 1
MPI KOEX 8



BRC - Produktzertifizierung (PVC Kunststoff-Folien welche in der Produktionsstätte von Muzzano produziert werden)
Der BRC-Standard (British Retail Consortium - Standard) legt die unverzichtbaren Hygiene-Richtwerte für Betriebe, der Lebensmittel verarbeitenden Industrie und ihrer Lieferanten, einschließlich der Hersteller von Lebensmittelverpackungen fest. Der BRC-Standard wurde geschaffen, um in der gesamten Lieferkette die Lebensmittelsicherheit zu erhöhen und zu fördern. Standardisierung und gemeinsame Kriterien, welchen den Großhandelsketten und / oder den beglaubigten Zertifizierungsstellen bei den durchzuführenden Compliance-Audits in Fragen der Hygiene, der Produktionsprozesse, dem Gesundheitsschutz der Produkte und der Sicherheit des Endverbrauchers zur Seite stehen.

BRC-Zertifikat für Gruppo Fabbri Schweiz AG





ISO 14001: 2015 - Umweltmanagement-System
Der Konzerns hat seine erste Zertifizierung für das Umweltmanagement-System im Jahr 2002 für die Folien-Produktionsstätte in Vignola erhalten. Die Grundlage für diese Wahl war der starke Wunsch zu beweisen, wie ein Chemiewerk seine Auswirkungen auf die Umwelt mittels eines verträglichen Managements der Produktionsprozesse steuern und begrenzen kann. Zur Folge war, dass sich alle Produktionsstätten dem gleichen Zertifizierungsstandard angeschlossen haben. Im Jahr 2012 hat das Unternehmen ein Querumweltmanagementsystem mit dem Ziel einer Verbesserung der Verträglichkeit durch einen Vergleich der verschiedenen Betriebsrealitäten eingeführt. Im Jahr 2015 haben die Firmen Gruppo Fabbri Vignola S.p.A. und Gruppo Fabbri Svizzera S.A. den Übergang zur ISO 14001:2015 Zertifizierung vollzogen,darunter auch ein strukturierter Ansatz für das Risikomanagement in Bezug auf Umweltfragen. Das Engagement des Unternehmens für die ökologische Verträglichkeit ist in dem Dokument "Umweltpolitik" formalisiert, welches Richtlinien für die Implementierung und Aufrechterhaltung des Umweltmanagementsystems und dessen kontinuierliche Verbesserung der Performance beinhaltet. Es folgt der Nachweis der Zertifizierung des Umweltmanagementsystems:

Zertifikat UNI EN ISO 14001:2015 für Gruppo Fabbri Vignola S.p.A.
Zertifikat UNI EN ISO 14001:2015 Gruppo Fabbri Schweiz AG
Die Umweltpolitik für Gruppo Fabbri Vignola S.p.A. und Gruppo Fabbri Schweiz AG





EMAS-Registrierung - Verordnung EG Nr. 1221/2009
Die EU Eco-Management und Audit Scheme EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) ist ein System, an dem Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen mit Sitz in oder auch außerhalb der Europäischen Gemeinschaft freiwillig teilnehmen können, mit dem Ziel sich für die Bewertung und Verbesserung ihrer Umwelteffizienz zu engagieren. EMAS dient in erster Linie dazu, den Umweltschutz zu verbessern und Organisationen, Aufsichtsbehörden und dem Bürger (d.h. die Öffentlichkeit) ein Instrument zur Verfügung zu stellen, mit dem es möglich ist, Informationen über die Umweltfreundlichkeit von Organisationen zu erhalten. Die EMAS-Registrierung wird direkt von einem technischen Ausschuss des italienischen Ministeriums für Umwelt ausgegeben und bestätigt, neben dem Engagement für Verträglichkeit, die Einhaltung der geltenden Umweltgesetze und -vorschriften. Die Folienfabrik in Vignola ist dem EMAS im Jahr 2002 mit der Registrierungsnummer Nr. 136 beigetreten. Eine der ersten Produktionsstätten auf nationaler Ebene, und die erste aus dem Bereich der Produktion von Folien für Lebensmittelverpackungen. Im Jahr 2009 wurde das EMAS-System auch auf den den Hauptverwaltungssitz und die Maschinen-Produktionsstätte in Vignola ausgeweitet. 2012 schließt sich auch der Hauptsitz von Mailand dem EMAS-System an. Um allen Interessierten über die Umweltschutzmaßnahmen der Fabbri Group Vignola SpA zu informieren, wird jährliche eine Umwelterklärung erstellt, welche auf Anfrage an die E-Mail-Adresse qhse@gruppofabbri.com erhältlich ist. Hier können Sie das Zertifikat der EMAS-Registrierung herunterladen, sowie Links finden, über die Sie Listen der nationaln und europäisch registrierten Organisationen herunterladen können:

Zertifikat der EMAS-Registrierung der Fabbri Group Vignola S.p.A.
Liste der EMAS-registrierten Organisationen
EMAS Offizielle WebSite




OHSAS 18001: 2007 - Arbeitsschutz-Management-System
OHSAS 18001: 2007 ist die neueste Zertifizierung von Gruppo Fabbri Vignola S.p.A. Die Unternehmensleitung hält es für ein effektives Instrument, um das Management von Risiken für die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer, durch die kontinuierliche Überwachung und Analyse aller Nichtkonformitäten, Unfälle und Nahversäumnisse und die uneingeschränkte Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften, die sich in ständiger Entwicklung befinden, zu optimieren. Das Unternehmen, das die Prävention als ein Schlüsselelement für den Schutz seines Personals betrachtet, zielt darauf ab, seine Leistungen in Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz kontinuierlich zu überprüfen und anzupassen.

Zertifikat OHSAS 18001: 2007 für Gruppo Fabbri Vignola S.p.A.
Die Unternehmensphilosophie für Gesundheit und Sicherheit der Gruppo Fabbri Vignola S. p. A.




Seit über 30 Jahren investiert die Fabbri Group Vignola S.p.A. um Qualität, Gesundheitsschutz und Sicherheit seiner Produkte zu verbessern. Der kontinuierliche Vergleich mit den zuständigen Behörden der Branche, der Erwerb und die Steigerung der Fähigkeiten und die stetige Einführung von verbesserter Technologie, zur Erhöhung der Zufriedenheit des Kunden, des Benutzers und des Endverbrauchers

In den letzten Jahren hat das Unternehmen auch im Forschungsbereich die Suche nach verbesserter ökologischer Verträglichkeit ihrer Produkte und Prozesse verstärkt. Die Formulierungen der Kunststofffolien sind in Einklang mit der "Reach-"Verordnung und können daher als sicher und verträglich in Bezug auf ihre Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit, mit voller Rückverfolgbarkeit der einzelnen Komponenten gewertet werden. Das Team welches sich der Forschung und Entwicklung widmet, arbeitet an der Entwicklung von Formaten und Materialien, die möglichst geringe Auswirkungen auf die Umwelt während ihres Einsatzes und an ihrem Lebensende haben.

• Reduzierung der zu Verpackungszwecken genutzten Materialmenge;
• Reduzierung der technischen Formate durch die Nutzung der besonderen Dehnbarkeitseigenschaften der Folien;
• Reduzierung des Verbrauchs von Industriegasen während der Erstellung von Verpackungen in Schutzatmosphäre;
• Verwendung von wiederverwendbaren Materialien, die kompatibel mit dem getrennten Abfallsammelsystem sind.


Darüber hinaus hat das Unternehmen exzellente Ergebnisse im Hinblick auf die Senkung des Wasserverbrauchs während der Produktionsprozesse realisiert. Ebenso wurde die Reduzierung der Abfälle aus dem Produktionsprozess, durch die interne Wiederverwendung oder eine externe Weiterverwendung erlangt.