The Evolution of Freshness: konservieren ohne zu verschwenden

Als international tätiges Industrieunternehmen ist die Gruppo Fabbri voll in die Entwicklung der Nachhaltigkeit ihrer Verpackungen eingebunden.

Wir sind davon überzeugt, dass die Verpackungsindustrie eine Schlüsselrolle beim Umweltschutz, beim Schutz der Gesundheit des Endverbrauchers und bei der Vermeidung von Lebensmittelabfällen spielt. Unser Motto, unser Wert und unser Ideal war schon immer "Bewahren ohne zu verschwenden".

Wir arbeiten mit Verarbeitern und Einzelhändlern von frischen Lebensmitteln zusammen und bieten Lösungen für alle Lebensmittelbereiche (Fleisch, Obst, Gemüse, Molkereiprodukte, Fisch, Gastronomie…): Deshalb bemühen wir uns täglich, sichere, wettbewerbsfähige und wirksame Produkte für eine zufriedenstellende Lebensmittelkonservierung anzubieten und investieren in innovative Lösungen, die auf eine kontinuierliche Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung abzielen.
Aus diesem Grund engagieren wir uns dafür, sichere, wettbewerbsfähige und wirksame Produkte für eine zufriedenstellende Lebensmittelkonservierung anzubieten und in innovative Lösungen zu investieren, die auf eine kontinuierliche Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung abzielen.

Dieses Engagement hat mehrere Aspekte

Forschung und Entwicklung

Wir investieren etwa 5 % unseres Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und sind ständig in der Forschung und Erprobung tätig, zur:

  • Herstellung dünnerer und leichterer Folien mit der gleichen Leistung bei Lebensmittelkonservierung und Lauffähigkeit
  • Verringerung der Abhängigkeit von nicht-erneuerbaren Quellen und Einführung von Materialien aus erneuerbaren Quellen
  • Entwicklung von Verpackungsmaschinen mit geringem Energieverbrauch und zur Reduzierung des Folienverbrauchs
  • Förderung der Rückgewinnung und des Recyclings, wo immer dies möglich ist, auch unter Berücksichtigung der strengen Vorschriften für den Kontakt mit Lebensmitteln
  • Generell sollten nachhaltige Produkte nach den wichtigsten internationalen Innovationskriterien entwickelt werden

Entwicklung von Biokunststofffolien

In Anlehnung an die von der EU in ihrer jüngsten „Kunststoffstrategie“ dargelegten Grundsätze hat die Gruppo Fabbri mit ihrem Schwerpunkt auf Innovation und Abfallverringerung beschlossen, eine umweltfreundliche Strategie zur Verringerung der Kunststoffverschmutzung zu verfolgen und auch in kompostierbare Lösungen zu investieren.
Unser Folienportfolio wurde kürzlich um zwei neue Lösungen erweitert, die es der Lebensmittel- und Einzelhandelsbranche ermöglichen, die wachsende Marktnachfrage nach Nachhaltigkeit zu erfüllen:

  • BIOBASED STAR FILM
    Stretchfolie aus mehr als 30% nachwachsenden Rohstoffen pflanzlichen Ursprungs und vom TÜV Austria mit OK Biobased®“ zertifiziert
  • NATURE FRESH
    Die erste Folie mit Zertifizierung der Kompostierbarkeit zuhause (TÜV Austria) und der Kompostierbarkeit in der Industrie (TÜV Austria, DinCertCo für die Marke Seedling von European Bioplastics, Italienisches Konsortium der Kompostierer „CIC“) gemäß EN 13432 für automatische Verpackungen, auch für manuelle Verpackungen geeignet.
    Außerdem ist es in Nordamerika gemäß der Norm ASTM D6400 (kommerzielle Kompostierbarkeitszertifizierung des Biodegradable Products Institute „BPI“) als kompostierbar zertifiziert.
    Nature Fresh löst das Problem von Folien, die nach der Verwendung mit Lebensmitteln verunreinigt sind: Diese Folien können nicht recycelt werden und landen in der Müllverbrennung. Mit Nature Fresh passiert das nicht, denn die Folie kann zusammen mit den Lebensmitteln kompostiert werden, die sie zuvor verpackt und geschützt hat.

Synergie zwischen Maschine und Film

Gruppo Fabbri ist das einzige Unternehmen in der Branche, das sowohl Verpackungsmaschinen als auch neutrale und bedruckte Lebensmittelfolien herstellt.
Eine einzigartige Kombination, die in der Lage ist, vielseitige und vollständige Verpackungslösungen anzubieten, die allen Anforderungen gerecht werden: produktiv, wirtschaftlich und umweltfreundlich.

Die Gruppo Fabbri, die das gesamte Verpackungssystem beherrscht, wird aufgrund ihres Know-hows und ihrer Proaktivität von einer großen Zahl treuer Kunden als Lieferant gewählt, die in einem sich ständig weiterentwickelnden Markt vor allem die innovativen Verpackungslösungen und die kompetente und schnelle technische Unterstützung schätzen.

Die automatischen Wickelmaschinen der Gruppo Fabbri wurden für die Verwendung von Stretchfolie konzipiert und optimiert und bieten folgende Vorteile:

  • Gesteigerte Produktionsleistung auch in „extremen“ Verpackungssituationen, wie z. B. bei hoher Geschwindigkeit, starker Dehnung, häufigen Änderungen der Schalengröße oder des Gewichts des verpackten Produkts
  • Drastische Verringerung der außerordentlichen und routinemäßigen Wartungsarbeiten an Verpackungsmaschinen, mit bedeutenden Folgen wie Einsparungen bei den Ersatzteilen, Verringerung des Abfalls durch Wartungstätigkeiten und geringere Umweltbelastung durch die Mobilität der Techniker

Das von uns eingeführte und patentierte Verpackungssystem „Elixa“ ist auch heute noch eines der beliebtesten Verpackungssysteme für frische Lebensmittel und garantiert eine maximale Ausnutzung der Dehnbarkeit der Folie und damit eine größtmögliche Einsparung an Verbrauchsmaterial.
Außerdem können sowohl unsere Verpackungsmaschinen als auch unsere Heißsiegelgeräte (MAP, Skin, Extra-Skin-Verpackung…) mit Schalen oder anderen Trägern aus herkömmlichen oder kompostierbaren Materialien arbeiten.

Recycling

Die Gruppo Fabbri hat sich schon immer dafür eingesetzt, die Umweltauswirkungen ihrer Folien zu begrenzen, indem sie den verwendeten Rohstoffen und dem internen Recycling große Aufmerksamkeit schenkt.

Die Gruppo Fabbri gewinnt einen großen Teil ihrer eigenen Produktionsabfälle innerhalb desselben Produktionsprozesses zurück, indem sie sich auf spezialisierte externe Partner verlässt, um den Teil zu recyceln, der nicht intern verwertet werden kann.

In Italien, Wir sind bei CONAI (Nationales Verpackungskonsortium) registriert mit dem Ziel, so viel Verpackungsmaterial wie möglich wiederzugewinnen und zu recyceln. Wir sind auch Mitglied von BIOREPACK (Nationales Konsortium für das organische Recycling von biologisch abbaubaren und kompostierbaren Kunststoffverpackungen), dem neuen Referenzkonsortium für die Hersteller kompostierbarer Verpackungen, um auch in diesem Sektor die definierten Umweltziele zu verfolgen.

In Europa arbeiten wir mit verschiedenen nationalen Konsortien für Verpackungen zusammen, um die Sammlung, das Recycling und die Verwertung von Kunststoffverpackungen sowie das organische Recycling von biologisch abbaubaren und kompostierbaren Kunststoffverpackungen zu fördern.

Zertifizierungen in den Bereichen Umwelt, Gesundheit und Sicherheit

  • UNI ISO 14001:2015 – Umweltzertifizierung
    Wir haben uns bereits 2002 entschlossen, die Produktionsstätte für chemische Folien in Vignola nach ISO 14001 zu zertifizieren. Damit haben wir einen Prozess der strengen Kontrolle der Einhaltung der für den Standort geltenden gesetzlichen Vorschriften und der schrittweisen Verbesserung der Umweltverträglichkeit eingeleitet, als Fragen der Nachhaltigkeit noch nicht die Aufmerksamkeit erhielten, die sie heute bei Politikern, Institutionen, Medien, Unternehmen und Endverbrauchern genießen.
    In der Folge haben sich alle unsere Produktionsstandorte demselben Zertifizierungssystem angeschlossen.
    Unsere „Umweltpolitik“ leitet uns bei der Einführung und Aufrechterhaltung des Umweltmanagementsystems und bei der kontinuierlichen Verbesserung unserer Umweltleistung und unserer Produkte
  • EMAS (EU-Verordnung 2018/2026)
    Gemeinschaftliches und freiwilliges System für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung, dem sich Unternehmen und Organisationen freiwillig anschließen können, um ihre Umweltleistung zu bewerten und zu verbessern. Wie in der Verordnung vorgesehen, erstellt die Gruppo Fabbri Vignola S.p.A. jährlich eine eigene Umwelterklärung, die auf Anfrage erhältlich ist, um ihre Umweltleistung allen interessierten Dritten bekannt zu machen.
  • UNI ISO 45001:2018 – Managementsystem für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz
    Mit der kontinuierlichen Überwachung und Analyse von Nichtkonformitäten, Unfällen und Beinaheunfällen sowie der Einhaltung der sich ständig weiterentwickelnden verbindlichen Vorschriften will das Unternehmen seine Leistungen in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz zum Schutz seiner Angestellten und Mitarbeiter ständig verbessern.

Kooperationen und Partnerschaften

Seit 2019 besteht zwischen der Gruppo Fabbri und Legambiente – der wichtigste Umweltverband in Italien – eine Partnerschaft, die bis heute anlässlich von Foren, Veranstaltungen oder Konferenzen zum Thema ökologische Nachhaltigkeit fortgesetzt wird.

Außerdem arbeiten wir mit Treedom im Rahmen des Aufforstungsprojekts Aurea Silva – Fabbri 4 Planet und mit LifeGate für das Internetprojekt Zero Impact Web zusammen.

Obwohl die Gruppo Fabbri bereits im Bereich des Umweltmanagements und der Verhütung von Umweltverschmutzung aktiv ist, beschloss sie 2022, sich dem Programm Operation Clean Sweep® (OCS) anzuschließen, das die Meeresverschmutzung durch Mikroplastik verhindern soll, um ihre Leistungen zu verbessern, indem sie sich auf die besten Nachhaltigkeitspraktiken in ihrem Sektor stützt.

Lokale projekte

Wir unterstützen lokale Umwelt- und Sozialprojekte durch:

  • Spenden
  • Kommunikation (Konferenzen, Veranstaltungen, Reden usw.) zur Aufklärung und Förderung der Pflege von Nachhaltigkeit und Einzelpersonen.